Seine Ritter versammelte er an einem runden Tisch, um Rangstreitigkeiten zu vermeiden. Mordred (walisisch Medrawd) ist eine Gestalt des Sagenkreises um König Artus. Ein Fischerpaar nimmt Mordred bei sich auf und gibt ihm den Namen Kaul. Artus hatte unwissentlich mit seiner Schwester geschlafen, somit ist Mordred das Ergebnis von der Inzucht. Als der römische Kaiser Tribut fordert, stellt sich Artus ihm entgegen. Seit dem 12. Sir Ector | In einer weniger bekannten Variante sind Lancelot und Mordred Konkurrenten um die Gunst der Königin Guinevere. Der Verrat oder die Niederlage in Gallien zwingen König Artus, nach Britannien zurückzukehren. Arthur war der Sohn von Uther und Igraine und wurde mit 15 Jahren König von England und Wales. Mordred ist eine Romanfigur von Stephen King aus seinem Fantasywerk Der Dunkle Turm. Pelleas | Mordred wird zum Pagen ausgebildet, und später kommt er nach König Lots Tod als Knappe an König Artus' Hof. Mordred, eine Zwittergestalt aus Mensch und Riesenspinne, hat zwei leibliche Väter: den Romanhelden Roland (Welcher aus der Erblinie des Arthur Eld, einem Pendant zu König Arthus, stammt, was die Annäherung der Rolle Mordreds aus der Arthussage in Kings Romanreihe weiter verdeutlicht) und gleichzeitig dessen Haupt-Gegenspieler, den sogenannten Scharlachroten König, ein menschenähnliches Wesen mit glühend roten Augen. Geoffrey of Monmouth nennt in der Historia Regum Britanniae („Geschichte der britannischen Könige“) Loth König von Lothian, Artus… Mai geborenen Säuglinge aufzusammeln, in Korbboote zu legen und sie dem Meer zu überlassen. August 2020 um 11:44 Uhr bearbeitet. Der dramatische Höhepunkt der Artussage ist Mordreds Verrat am König. Er erfährt, dass König Artus sein leiblicher Vater und seine Mutter Königin Morgause, die ältere Halbschwester König Artus ist. Bernard Cornwell arbeitet Mordred ebenfalls in seine Artus-Reihe ein. Jahrhundert verbreitet. Gegen die Sachsen führte er zahlreiche erfolgreiche Abwehrschlachten und gegen Irland, Island, Norwegen und Gallien Eroberungskriege. Lots Ziehsohn soll Mordred sein, ein Sohn von Artus und Morgause, der von Lot adoptiert und aufgezogen wird. Bors | Galahad | Gareth | Jahrhundert wurde dies… Ither von Gaheviez, Dieser Artikel erläutert die mythische Figur Mordred; für die gleichnamige Funk-Metal-Band siehe, Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit, https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Mordred&oldid=203866326, Wikipedia:LCCN in Wikipedia fehlt, in Wikidata vorhanden, „Creative Commons Attribution/Share Alike“. Tad Williams verarbeitet das Motiv Mordred in seinem vierteiligen Science-Fiction-Roman „Otherland“ in Form des Antagonisten „John Dread“, der unter anderem den Spitznamen „More Dread“ (deutsch: Mehr Furcht) führt und Verrat an seinem vermeintlichen Großvater übt und diesen somit von dessen Herrscherposition entbindet, um selbst das Zepter zu übernehmen. Nach verschiedenen Quellen ist er entweder ein Neffe oder der Sohn von Artus. In der Trilogie über die Artussage von Gillian Bradshaw, die die Romane „Falke des Lichts“, „Königreich des Sommers“ und „Die Krone von Camelot“ umfasst, tritt Mordred unter dem Namen Medraut auf. In einer der vielen Spielarten der Geschichte vermählt sich Mordred anschließend mit Königin Guinevere. Die Gründe hierfür differieren in den verschiedenen Fassungen der Sage: Einerseits sind Lancelot, als bester Ritter und engster Freund von Artus, und Mordred, als dessen Sohn oder Neffe, Konkurrenten um die Nachfolge des Königs. Morgan le Fay bringt ihn zur Insel Avalon , wo er … Hier trat Artus in Erscheinung, der vermeintliche Sohn eines Ritters von Uther Pendragon, doch in Wahrheit des Königs eigener Sohn und damit dessen legitimer Erbe. Mordreds einzige Freundin wird eine weiße Hündin, die er Möwe nennt. Mordred wird von Artus als Statthalter in Britannien eingesetzt; er nutzt diese Position und Artus' Abwesenheit, um seine Macht auszubauen. I Am Mordred) ist ein Camelot-Roman der amerikanischen Schriftstellerin Nancy Springer. Das Buch wurde ausgezeichnet als Best Book for Young Adults und kam auf Booklist Top Ten Fantasy Novel, https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Mordred,_Sohn_des_Artus&oldid=203270066, „Creative Commons Attribution/Share Alike“. Nancy Springers Jugendbuch ist ein psychologisches Porträt über Abenteuer, Magie, Schicksal und die Suche nach der Identität. Mordred soll zwei- oder dreimal verheiratet gewesen sein: Zuerst mit Guinevak (walisisch: Gwenhwyvach), einer jüngeren Schwester von Guinevere (walisisch: Gwenhwyfar), danach mit Cwyllogm, einer Prinzessin von Gwynedd, und als drittes mit Guinevere selbst. Auch hier gibt es mehrere Varianten der Erzählungen: In einer setzt Artus nach Gallien (Frankreich) über, um dort Verbündete zu unterstützen oder um nach Rom zu ziehen. Parzival | Später wird Mordred einer der Ritter von Artus' Tafelrunde und gerät in Konflikt mit Lancelot. Der Strand, die Fische und die Möwen sind für ihn seine Heimat und er liebt seine Eltern. Lancelot | In Wahrheit aber ist Artus Sohn des britannischen Königs selbst. Gawain | Sein Herrschaftsgebiet wird in Britannien verortet. Mai geborenen Säuglinge aufzusammeln, in Korbboote zu legen und sie dem Meer zu überlassen. Obgleich noch ein halber Knabe, vereinigt der Heldenkönig das Land, unterwirft Sachsen und Pikten und schmiedet ein mächtiges Königreich, das von Norwegen bis Frankreich reicht. Owein fab Urien/Iwein | In einer anderen wird er als der Urheber einer der „drei hemmungslosen Verwüstungen der Insel Britannien“ bezichtigt. Die früheste Erwähnung von Mordred findet sich in den Annales Cambriae, einer Chronik, die Teil einer überarbeiteten Fassung der Historia Brittonum ist. In Europa erlangte die Legende durch das … Der Leser erfährt, dass einst der Zauberer Merlin Artus prophezeite, dass ein Kind dazu auserkoren ist, Artus zu töten und Herrscher von Camelot zu werden. So beschließt Artus, seine Tochter Ursulet zu seiner alleinigen Erbin zu … Er sucht die Liebe und Anerkennung seines königlichen Vaters, da seine Mutter Morgause ihn verachtet. Mit einer seiner Gemahlinnen soll er die Zwillingssöhne Melehan und Melou gezeugt haben. Morgan le Fay bringt ihn zur Insel Avalon , wo er genesen wird, um wiederzukehren, wenn das Reich ihn braucht. Sir Lucan | Diese Seite wurde zuletzt am 31. Erec | Nachdem Mordred im Zweikampf mit Artus stirbt, diesen dabei aber ebenfalls tödlich verwundet, geht Guinevere zuletzt ins Kloster. König Artus (walisisch Arthur ['arθir]) ist eine Sagengestalt, die in vielen literarischen Werken des europäischen Mittelalters in unterschiedlichem Kontext und unterschiedlicher Bedeutung auftaucht. Palamedes | In allen Erzählungen bleibt sie kinderlos, obwohl in der walisischen Überlieferung Söhne von Artus … Er bestieg den Thron trotzdem, da er seinen Wert durch einen unglaublichen Kraftakt bewies. Sir Griflet | Dort kommt es zwischen den Heeren der Widersacher zur Schlacht von Camlann, in deren Verlauf Artus von Mordred tödlich verwundet und dieser von Artus getötet wird. Alle Säuglinge sterben in den Fluten bis auf einen: Mordred, Sohn des Artus… In Gallien besiegte er den römischen Tribun Frollo und hielt in Paris Hof. Alle Säuglinge sterben in den Fluten bis auf einen: Mordred, Sohn des Artus. Schließlich erklärt er Artus für tot und besteigt selbst den Thron. Tristan | Mordred wird am Hof seiner Mutter Morgause und seines Stiefvaters König Lot von Orkney und seiner Halbbrüder Gawain und Gareth aufgenommen, aber statt Liebe und Anerkennung erntet Mordred Hass und Verachtung. Mordred findet auch Erwähnung in den Walisischen Triaden: In einer Triade, die auf Geoffrey of Monmouths Historia Regum Britanniae beruht, wird sein Verrat an Artus erwähnt. Doch dann erscheint die feine Dame Nyneve und Kaul erfährt von ihr, dass sein wahrer Name Mordred lautet. Die Mordred-Sage wird von dem als Rabe wiederauferstandenen Mordred selbst erzählt. König Artus wird in der Schlacht von Camlann (537), wo er gegen seinen eigenen Sohn Mordred kämpfen muss, verwundet und kann nicht mehr geheilt werden. Dagonet | Mordred wird im Buch nicht als der Bösewicht dargestellt, sondern als ein junger Mann der versucht, seinem Schicksal zu entkommen und durch Tapferkeit die Liebe seines Vaters zu gewinnen. Vor Geoffrey von Monmouth war Artus ein Niemand Nach Uthers Tod wird Artus zum König gekrönt. «Wenn du König wärst»: Andy Serkis' Sohn als König Artus Ein mit magischen Kräften versehenes Schwert, eine Hexe voller böser Absichten, der legendäre Zauberer Merlin und dazu: eine … In einer anderen Version ist Mordred der Sohn Lots und seiner Frau Morgause. eindringenden Angeln, Jüten und Sachsen (Angelsachsen). Sir Lionel | In Wales war die Geschichte um König Artus bereits vor dem 11. Die früheste Erwähnung von Mordred findet sich in den Annales Cambriae, einer Chronik, die Teil einer überarbeiteten Fassung der Historia Brittonum ist. In der dritten Variante sind Artus und seine zweite Halbschwester Morgan le Fay (die Fee) die Eltern von Mordred. Die beiden Söhne Mordreds, Melehan und Melou, versuchen zwar, den Thron an sich zu reißen, werden aber von Lancelot und Bors erschlagen. Über die Abstammung von Mordred gibt es drei Versionen: Die erste berichtet, dass er ein Sohn von Lot Luwddoc, König von Gododdin (in späteren Fassungen der Orkneyinseln), und seiner Frau Morgause, einer Halbschwester mütterlicherseits von Artus, gewesen sei (also sein Neffe). Andererseits ist Lancelot als (vermeintlicher) Geliebter der Königin Guinevere ein ideales Mittel, um Artus und seine Ritter zu entzweien. Er kämpfte später für sein Königreich gegen mächtige Feinde. König Artus und das Schwert Excalibur. Artus rief den Befehl aus, alle am 1. Dort ist Mordred ein Enkel von Uther Pendragon und damit Arthus' Neffe. Im Camelot-Roman Mordred, Sohn des Artus von Nancy Springer ist Mordred auf der Suche nach seiner Identität und will nicht der grausame Königsmörder werden, wie es das Schicksal verlangt. Um seinen Anspruch auf die Thronfolge wahrnehmen zu können, muss Artus ein von dem … Bei Geoffrey schwängert er Igraine, Ehefrau von Gorlois, Herzog von Cornwall, während er ihr durch Zauber als ihr Gatte erscheint. Artus lernt Mordred als König Lots Stiefsohn kennen und weiß nicht, dass er seinen eigenen Sohn bei sich aufgenommen hat. König Artus | Mordred macht sich auf die Suche nach seiner Identität und will beweisen, dass es ihm nicht vorherbestimmt sei, der verhasste Königsmörder zu werden. Artus kam als unehelicher Sohn des Königs von Großbritannien zur Welt und hatte deshalb kein Anrecht auf den Thron. Mordred | Doch seine inzestuöse Herkunft mit Artus' Halbschwester Morgause steht ihm im Weg; es kommt zu einer großen Rivalität zwischen ihm und seinem Halbbruder Lleu, dem Sohn von Artus und Guinevere. Keie | Nyneve hatte ihn deshalb an den Hof gebracht um zu beweisen, dass man selbst sein Schicksal bestimmen kann. In einer anderen führt er Krieg gegen Lancelot, um dessen (vermeintlichen) Ehebruch mit Guinevere zu rächen. Er heiratete Guinevere, eine Tochter aus einer edlen römischen Familie. Der Magier Merlin weissagt in einer der Sagen, „dass Mordred eines Tages auf Artus' Thron sitzen werde“. September 2020 um 23:31 Uhr bearbeitet. Jahrhundert überliefern britische Chroniken eine führende und erfolgreiche Teilnahme des Königs in den Kämpfen gegen die dort um 500 n. Chr. König Artus wird in der Schlacht von Camlann (537), wo er gegen seinen eigenen Sohn Mordred kämpfen muss, verwundet und kann nicht mehr geheilt werden. Seit dem späten 9. Auch in der Kinder- und Jugendbuchliteratur taucht die Figur des Mordred auf: Im Fantasyroman Der Winterprinz von Elisabeth E. Wein wird Mordred Medraut genannt und hat alle Qualitäten, um ein großer König wie sein Vater Artus zu werden. Diese Chronik erwähnt die beiden Kontrahenten Artus und Mordred im Zusammenhang mit der Schlacht von Camlann, in der Mordred fällt, nachdem er Artus tödlich verwundet hat. Diese Seite wurde zuletzt am 21. In der zweiten ist Mordred ein Sohn von Artus und Morgause, der von Lot adoptiert und aufgezogen wurde. Mordred, Sohn des Artus (orig. In der "Stadt der Legionen" (Carlion) hielt er … In diesem Romanzyklus wird Medraut von seiner Mutter Morgas zum Hass gegen Artus angestiftet und arbeitet blind daran, die Pläne seiner Mutter zur Zerstörung von Artus' Reich umzusetzen, so dass er dabei sogar die Liebe zu seinem Halbbruder Gawain verrät. Artus durfte als König keine Reue zeigen über Merlins Rat. Johnny Capps hat in seiner Saga Merlin – Die neuen Abenteuer Mordred erstmals als kleinen Druidenjungen vorgestellt, der weder mit Uther oder Arthus Pendragon verwandt oder bekannt ist, sondern vielmehr mit Merlin selbst verbunden zu sein scheint. 2004 wurde die deutsche Ausgabe im dtv-Verlag veröffentlicht. Doch Merlin und Mordreds Tante Morgan LeFay ziehen an den Schicksalsfäden. Während seiner Abwesenheit verführt Mordred Guinevere und macht sich selbst zum König mit ihr als seiner Königin. Diese Chronik erwähnt die beiden Kontrahenten Artus und Mordred im Zusammenhang mit der Schlacht von Camlann, in der Mordred fällt, nachdem er Artus tödlich verwundet hat. In der Fantasy-Trilogie „Mordred, Bastard Son“ von Douglas Clegg ist Mordred ein homosexueller Antiheld und erzählt seine Lebensgeschichte einem jungen Mönch als Preis für seine Freiheit. Mordred beginnt seinen eigenen Vater zu hassen, weil er seinen Tod wollte. Die Mordred-Sage wird von dem als Rabe wiederauferstandenen Mordred selbst erzählt. Er kommt zum Hof von König Artus zu Kelliwic in Cornwall, verschlingt alle Nahrung und Getränke und schleift sogar Gwenhwyfar (Guinevere) von ihrem Thron und misshandelt sie. Artus rief den Befehl aus, alle am 1. Mordred, König Artus‘ einziger Sohn, entstammt nicht nur einer inzestuösen Beziehung, sondern ist auch charakterlich enttäuschend. Als Fischersohn verbringt Kaul eine unbeschwerte Kindheit und seine Fischereltern sagen ihm, dass er ein Geschenk des Meergottes Llŷr sei. Ihm gelang es schließlich, das Schwert aus dem Stein zu ziehen und er bestieg den Thron Britanniens. Uther Pendragon (pen-dragon oder ben-dragon = „Oberster Anführer; Oberster Krieger“) ist der Vater von König Artus in der Artussage, zuerst erwähnt von Geoffrey von Monmouth in seiner Historia Regum Britanniae (Geschichte der Könige von Britannien). Dies bringt Artus dazu, nach Britannien zurückzukehren, um in der Schlacht von Camlann gegen Mordred anzutreten. Artus durfte als König keine Reue zeigen über Merlins Rat. Bedivere | Als Grund soll eine schwere Niederlage von Artus in Gallien gelten, von der teilweise berichtet wird. Da Morgan Le Fay unverheiratet bleibt, adoptieren ihre Schwester Morgause und deren Mann Lot das Kind und ziehen es als ihr eigenes auf.

.

Rothermel Reisen Weihnachtsmarkt, Webcam Kitzeck Steiermark, Olexesh - Déjàvus Im Kopf, Nena Holguin Heute, Antonov 12 Absturz, Griechische Mädchennamen Modern, Dankessprüche Zum Abschied,