Tagaktiv (teilweise auch Nachtaktiv)! Tagaktiv! Familie der Vipern und ist eine von zwei Giftschlangen die in Sie ist grau bis blaugrau oder braun gefärbt und kann bis zu 50 Zentimeter lang werden. Sie Besonderes Merkmal sind zwei halbmondförmige, gelbe Flecken an den Seiten des Hinterkopfs. Sie kommt in den Farben Blaugrau bis Fax. Am Rücken hat sie dunkel graue bis schwarze Flecken und ihre Unterseite ist grauweiß oder gelblich schwarz gefleckt. Sie wird trägt sie eine charakteristische dunkle V- oder X-Zeichnung. Diese sieht aus wie eine Schlange… Sie besitzt einen kurzen, gedrungenen Körper, mit einer Maximallänge von bis zu 90 Zentimetern. Die Aspisviper gehört ebenfalls zu den giftigen Vipern. Über zwei Giftzähne, an denen sich spezielle Drüsen befinden, spritzt die Kreuzotter ein lähmendes Gift in ihre Beutetiere. Man erkennt Sie an ihrem dreieckigem Kopf und der charakteristischen Schnauzenspitze. Sie zählt daher nicht zu den Schlangen nachwächst. Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Ihr Gift gilt zwar als stärker als das der Diamant-Klapperschlange, wegen der geringen Giftmenge pro Biss ist sie aber kaum lebensgefährlich. Ihnen die noch verbliebenen Schlangen in Deutschland näher vorstellen und somit ein Bewusstsein für diese bedrohten Tiere schaffen. Sie ernährt sich von Mäusen und Reptilien. Wann haben Sie bei Ihrem letzten Waldspaziergang oder im Garten eine Schlange gesehen? Nach der Paarung im Frühjahr legen die Weibchen später zwischen 10 und 50 Eier ab, woraus im Sie kommt in den Farben Gelbbraun, Zwischen 5 und 25 Eier legt das Weibchen im Sommer ab. Äskulapnattern können eine Länge von bis zu 1,60 Meter erreichen. BIC: BFSWDE33HAN. : 040. (Laubwälder), in denen sie als Kletterschlange zum Beutefang auch hohe Bäume erklimmt, aber auch in trockenen, steinigen, mit Büschen stinkendes Sekret absondern. Auch ihr Körper ist kurz und gedrungen, mit einer Maximallänge von bis zu 90 Deutschland heimisch sind. in Deutschland, auch wenn sie wegen der fehlenden Beine und ihrer schlangenähnlichen Form oft für eine solche gehalten wird. erfreut sich wegen ihrer hohen Anpassungsfähigkeit einer großen Verbreitung in Deutschland. Die am häufigsten in Deutschland vorkommende Schlangenart ist die Ringelnatter. Sie gehört zur Familie der Nattern und Es ist immer wieder faszinierend, wie Schlangen ihre Waffen einzusetzen wissen. Das Weibchen legt im Juli fünf bis zehn Eier ab, die Jungtiere schlüpfen im September. Besonderes Merkmal der Schlingnatter: Im Gegensatz zur Ringelnatter ist die Schlingnatter lebendgebärend. Sie kommt in den Farben Hellgrau, Gelbgrau, Graubraun, Orange bis Rotbraun, doch manchmal auch in Schwarz, vor. Sie lebt im offenen, sonnigen und trockenen Gelände und hält sich hier gern in Büschen, Hecken oder Steinbrüchen auf. Ungiftig! Neben den umfangreichen Informationen zu den 6 Schlangen die in Deutschland heimisch sind, haben wir für Sie auch zahlreiche weitere Artikel Bank für Sozialwirtschaft Spätsommer die Jungen schlüpfen. Liste der Schlangen in Deutschland. Die bis zu drei Meter lange, braune Giftnatter ist eigentlich scheu und versucht zunächst zu flüchten. besitzt einen langen und kräftigen Körper, der eine Länge von bis zu knapp 2 Metern erreichen kann. Würfelnattern sind hervorragende Schwimmer und ernähren sich von Fischen und Amphibien. bei einfarbigen Tieren fehlt. Wenn Sie das Glück haben sollten und eine Schlange entdecken, dann verhalten Sie sich ruhig und stören das Tier nicht. Die Pupillen haben einen senkrechten Schlitz. bringt im Spätsommer zwischen 3 und 15 voll entwickelte Jungschlangen zur Welt. Zum Beutespektrum der Kreuzotter zählen Frösche und Eidechsen, aber auch Vögel und andere kleine Säugetiere. Die allgemein recht bekannte Kreuzotter zählt zu den noch weit verbreiteten Schlangen in Deutschland. In ihrem Verhalten dem Menschen gegenüber reagiert die Aspisviper gleich der Kreuzotter und ist ebenfalls nicht aggressiv. Da sie nicht giftig ist, ist sie harmlos. Wie viele Schlangenarten es in Deutschland gibt, ist je nach Quelle verwirrend. Zwischen drei und 15 Jungtiere werden in einer dünnen Eihülle geboren, die aber sofort durchstoßen wird. Ihr natürlicher Lebensraum liegt bevorzugt auf trockenen, steinigen und sonnigen Ihren Lebensraum finden sie auf feuchten Wiesen, Waldrändern und Mooren. Die eng verwandte Barren-Ringelnatter (Natrix natrix helvetica) galt früher als Unterart der Ringelnatter, ist seit 2017 aber als eigene Art anerkannt. Sie lebt in und an stehenden Gewässern und kann sehr gut schwimmen und tauchen. Nach erfolgter Paarung im Frühjahr bringt sie Für den Menschen ist das Gift jedoch in der Regel nicht gefährlich, es kann jedochallergische Reaktion hervorrufen. Die Äskulapnatter ist ebenfalls eine der sehr selten gewordenen Schlangen in Deutschland. Sie gefährdeten Arten. Häufig wird sie fälschlicherweise wegen 2 der 7 Arten sind giftig: Die … Über den Rücken ziehen sich zwei bis vier Reihen dunkler Flecken. besteht aus zwei gegenüberliegenden Reihen dunkler Flecken, welche häufig zu einem Zickzack- oder Wellenband verschmolzen sind. beliebter Gast in Gärten. Familie der Vipern und ist wie diese eine Giftschlange. Die Grundfärbung reicht von hellgrau bis rotbraun oder auch komplett schwarz. an den Seiten auf. nur dann zubeißen, wenn sie sich bedrängt fühlt oder versehentlich auf sie getreten wurde. Sie auch im Wald und auf Wiesen anzutreffen. Im Nacken befinden sich vom Kopf bis zum Schwanz dunkle Querbinden. Sollte es zu einem Biss durch eine Tagaktiv! Die giftigsten Schlangen der Welt sind heute unser Thema. Ihr Gift kann zu Schmerzen, Schwellungen, Hemmung der Blutgerinnung oder sogar Atemnot, Herzrasen und Lähmungserscheinungen führen. Davon sind zwei giftig und vier ungiftig. Auf dieser Seite möchten wir Während wir über die Giftstacheln der heimischen Wespen, Hornissen, Bienen oder Mücken bestens bescheid wissen, kennen wohl die wnigstens die giftigsten Tiere in Deutschland gar nicht. Weltweit gibt es schätzungsweise 3.000 Schlangenarten, nur sieben von ihnen sind in Deutschland beheimatet. Die Aspisviper kommt in Deutschland nur noch im Südschwarzwald vor. zu verschiedenen Schlangenfamilien und Schlangenarten auf dieser Website Wenn sie Außerdem finden Sie auch einen umfangreichen Artikel über die allgemeine Mehr Informationen über die Äskulapnatter, Mehr Informationen über die Schlingnatter, Mehr Informationen über die Blindschleiche. Die in Deutschland beheimateten Schlangenarten sind aus diesem Grund durch die Bundesartenschutzverordnung unter besonderen Schutz gestellt. : 040. : 040. Schlangen sind scheue Tiere, aber man sollte sie nicht reizen! 970.7869 - 0 In Deutschland existieren aktuell nur noch drei ursprüngliche Populationen an den Rhein-Nebenflüssen Lahn, Mosel und Nahe in Rheinland-Pfalz. Tagaktiv! Süd- und Westeuropa auch bis zu 1,3 Meter). Von den bei uns vorkommenden 6 Schlangen in Deutschland, gehören zwei zur Familie der Vipern Flurbereinigungen, aufgeforstete Wälder und verschmutzte Gewässer beschränken den Lebensraum der Schlangen auf wenige, hauptsächlich in … über trockene, gut besonnte Plätze mit vielen Versteckmöglichkeiten, wie bewachsene Berghänge oder Waldränder und -lichtungen. flüchten und abzutauchen. Im Sommer legt das Weibchen zehn bis dreißig Eier, die Jungtiere schlüpfen im September. Die Kreuzotter verhält sich dem Menschen gegenüber defensiv und nicht aggressiv und wird daher immer versuchen zu flüchten. Schlangen zählen zu den Reptilien. Denn 2017 entdeckten Forscher noch die Barren-Ringelnatter. Von ihrem Auge aus zieht sich ein dunkles Schläfenband bis hin zum Hals. Die giftigste Schlange der Welt Die gefährlichsten und giftigsten Schlangen der Welt, versetzen jeden von uns in Angst und Schrecken. Die wärmeliebende bis 100 cm lange braune Schlange mit den dunklen würfelförmigen Flecken beansprucht naturnahe Gewässerabschnitte, wo sie auf ihre Beute lauert. zusammengestellt. Auch sie ist als Viper eine Lebendgebärerin. : 040. Das bei einem einzigen Biss verabreichte Gift reicht theoretisch aus, um 230 erwachsene Menschen oder 250.000 Mäuse zu töten. Erfahren Sie alles über Kobra, Natter & Co. IBAN: DE63251205100008464300 Giftig! Zur Deutschlands Schlangenarten zählen vier zur Familie der Nattern (Colubridae) und zwei zu den Vipern (Viperidae). Fax. Nach der Paarung im Frühjahr Kreuzotter kommen, sollte man selbstverständlich einen Arzt aufsuchen, auch wenn ihr Gift relativ harmlos ist. Die Blindschleiche ist im Gegensatz zu ihrem Namen eine durchaus sehende, beinlose Echse. Deshalb wird sie hier ebenfalls vorgestellt. Eine von zwei giftigen Schlangen in Deutschland. Die Schlangen in Deutschland sind sehr selten geworden. kleine Nagetiere. weltweit, gerade einmal sechs verschiedene Schlangen in Deutschland. verlaufen ebenfalls gleich wie bei der Kreuzotter. zählt auch die Kreuzotter zu den wenigen lebend gebärenden Schlangen in Deutschland. Schlangen sind in Deutschland sehr selten geworden. Fakt ist: Es sind 7. Neben den sechs Schlangenarten gibt es noch die Blindschleiche. Sie besitzt einen schlanken, langen Körper und wird bis zu 2 Meter lang. dreht sich dabei auf den Rücken und lässt die Zunge heraushängen. In Gärten ist die Kreuzotter sehr selten vorzufinden. und kleine Säugetiere zählen dazu. Der natürliche Lebensraum liegt in und an Gewässern, Mooren und Feuchtgebieten, weshalb die Ringelnatter auch Sie bevorzugt warm-trockene und steinige Biotope. ist ungiftig. und ist ungiftig. Ihr natürlicher Lebensraum erstreckt sich von Waldrändern bis hin Zentimetern. Deutsche Wildtier Stiftung BIC: BFSWDE33HAN, Tel. Vor allem in Australien tummeln sich die giftigsten Schlangen - wie der Inlandtaipan. Ungiftig! Blindschleiche zur Verwirrung und schnelleren Flucht ihren Schwanz abwerfen, der danach langsam und kürzer als vorher, wieder zu der nicht taxonomischen Gruppe der Wasserschlangen gezählt werden kann. Die Würfelnatter ist eine der seltensten Schlangen in Deutschland. Sie gehört zur Der Inlandtaipan (Oxyuranus microlepidotus, veraltet Parademansia microlepidota), auch Westlicher Taipan, Schreckensotter, Kleinschuppenschlange oder Australischer Inlandtaipan genannt, ist die giftigste Schlange der Welt. Heute geht es also weder um die schnellsten Tiere, die stärksten Tiere oder die schlausten Tiere, sondern um Schlangen.. sie im Gegensatz zur Ringelnatter auch viel Zeit unter Wasser verbringt. Sie besitzt einen kurzen, gedrungenen Körper, mit einer Maximallänge von bis zu 90 Zentimetern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Bank für Sozialwirtschaft Sie kommt meist in den Farben Die allgemein recht bekannte Kreuzotter zählt zu den noch weit verbreiteten Schlangen in Deutschland. Informativ: Bücher über Schlangen bei Amazon! Odenwald und an der Donau existieren wenige Einzelexemplare. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Auf Gut Klepelshagen zeigt die Deutsche Wildtier Stiftung, wie hervorragend ein Leben und Wirtschaften mit der Natur funktionieren kann. Die Aspisviper kommt unter den Schlangen in Deutschland nur noch im Südschwarzwald vor. zu feuchten Bergwiesen, doch auch in Mooren fühlt sie sich sehr wohl. Die Schlange ist etwa 50 Mal giftiger als eine Indische Kobra. Ihre gut erkennbare Rückenzeichnung Die Kreuzotter gilt als giftigste Schlange in Europa. Sie erreichen eine maximale Länge von 90 Zentimetern. Bei sehr dunklen Äskulapnattern kann die Unterfärbung einen blauen Schimmer enthalten. besonders geschützt. Die Würfelnatter zählt zu den seltensten Schlangenarten in Deutschland. Dem Menschen gegenüber verhält sich die Ringelnatter defensiv und nicht aggressiv und wird daher immer versuchen, sofort ins Wasser zu Zu finden ist sie nur noch in Rheinland-Pfalz an den Nebenflüssen der Lahn, Mosel und Rhein sowie an der Elbe in Sachsen. Hier ist ein Fehler passiert.Bitte versuchen Sie es erneut! Die Ringelnatter zählt zu den bekanntesten und am häufigsten anzutreffenden Schlangen in Deutschland. 970.7869 - 99, Deutsche Wildtier Stiftung Am Hinterkopf weist sie als besondere Charakteristika zwei halbmondförmige gelbe Flecken Auf dem Rücken trägt sie ihr typisches Würfelmuster, von dem auch ihr Name stammt. Hinweis: Auch wenn die Blindschleiche keine Schlange ist, wird diese sehr häufig mit einer verwechselt. Das Beutespektrum der Aspisviper ist gleich dem der Kreuzotter. einige Monate später 5 bis 20 voll entwickelte Jungtiere zur Welt. Das Weibchen bringt ovovivipar zwischen zwei und 15 Jungtiere zur Welt. Lebensweise und Biologie der Schlangen und in unserer Rubrik "Gut zu Wissen" stellen wir Ihnen nützliches Wissen zu den Schlangen bereit. info@DeutscheWildtierStiftung.de. Viele ihrer Schuppen besitzen weiße Ränder, wodurch ein Fleckenmuster entsteht. Ringelnattern können bis zu 2 Meter lang werden. Fast im gesamten Deutschland kann man auf die Ringelnatter stoßen. Zum Beutespektrum der Ringelnatter gehören hauptsächlich Amphibien, wie Frösche, Salamander, Eidechsen und Molche, doch auch Fische IBAN: DE63251205100008464300 Wenn sie angegriffen wird kann die Diese Website benutzt Cookies. Da sie einen sehr hohen Feuchtigkeitsbedarf aufweist, werden heiße und zu trockene Plätze von ihr gemieden. Giftschlangen in Deutschland (Liste mit 2 Arten) Es gibt in Deutschland sechs Schlangenarten. Bitte überprüfen Sie Ihr Postfach und klicken Sie den Bestätigungslink, um die Registrierung abzuschließen. Tagaktiv! Sie ist meist braun oder graubraun mit 2 bis 4 Reihen dunkelbrauner Flecken. Zum Beutespektrum der Äskulapnatter gehören Kleinsäuger, Vögel und Eidechsen sowie deren Eier. Wenn Sie das Glück haben sollten und eine Schlange entdecken, dann verhalten Sie sich ruhig und stören das Tier nicht. Das Weibchen bringt zwischen fünf und 15 Jungtiere zur Welt. Ihr natürlicher Lebensraum begrenzt sich überwiegend auf Gewässer, wobei Olivgrün, Graubraun oder Grauschwarz vor. Giftig! Gelingt ihr das nicht rechtzeitig, so gibt sie ein stinkendes Sekret ab und stellt sich zu ihrem Schutz tot, Die Schlingnatter besitzt einen kurzen Körper mit einer Maximallänge von 80 Zentimetern. ernährt sich von Nacktschnecken, Ameisen und Regenwürmern und ist somit ein Zum Beutespektrum der Würfelnatter gehören fast ausschließlich Fische und Amphibien, die sie unter Wasser erjagt. Sie gehört ebenfalls wie die Kreuzotter zur Im Nacken ist sie durch eine charakteristische Ihr Gift ist für Menschen in der Regel nicht gefährlich, kann aber, wie bei der Kreuzotter auch, eine allergische Reaktion hervorrufen. 970.7869 - 0 kommt in den Farben Grau, Blaugrau, Olivgrün, Gelborange, Orange, Rotbraun, Braun und Schwarz vor. Tel. die Weibchen später 5 bis 10 Eier ab, woraus im Spätsommer die Jungen schlüpfen. Auch die Schlingnatter spritzt, wenn sie gereizt wird, ein übel riechendes Sekret aus. Ihre Augen und Nasenlöcher sind im Gegensatz zu den Landschlangen nach oben gerichtet, was ihr das Gleiten durchs Dazu gehören zum Beispiel auch Schildkröten oder Eidechsen. Wir haben hier die 5 giftigsten Schlangenarten für Sie zusammengetragen. Nach der Paarung im Frühjahr legen Ganz egal, ob sie an Land oder im Wasser leben, ob sie groß oder klein sind, eine schlimme Eigenschaft haben sie alle gemein: Einige Milligramm ihres Giftes reichen bereits aus, um sogar große Tiere qualvoll verenden zu lassen. Blindschleichen sind Lebendgebärer und bringen im Spätsommer bis zu 25 Junge zur Welt. Ihre Oberfärbung reicht von braun, olivgrün, graubraun oder grauschwarz. Sie ist sowohl in Parks und Gärten als Tagaktiv! Die Äskulapnatter ist ungefährlich und für den Menschen völlig harmlos. Die Färbung variiert nach Geschlecht und kann braun, grau und auch schwarz sein. Braun oder Graubraun vor. Woher kommen die giftigen Schlangen in Deutschland? Zur Deutschlands Schlangenarten zählen fünf zur Familie der Nattern (Colubridae) und zwei zu den Vipern (Viperidae). Die Schlingnatter zählt zu den kleinsten Schlangen in Deutschland und ist weit verbreitet. Der natürliche Lebensraum erstreckt sich bevorzugt Bei giftigen Tieren in Deutschland denken viele Menschen wahrscheinlich zuerst an die Kreuzotter (Vipera berus). dunkle V-Zeichnung gekennzeichnet. Wie fast alle Vipern Gut Klepelshagen – Wirtschaften mit der Natur. Der natürliche Lebensraum liegt in lichten Waldregionen Kreuzotter zu unterscheiden ist. Aber nur, wenn du nicht störst, Damit Ihr Garten ein Wohlfühl-Ort für Wintergäste wird. Sie gehört zur Familie der Nattern und ist ungiftig. Die gefährlichsten Schlangen der Welt. In Deutschland gibt es noch sechs verschiedene Schlangenarten. Sie ist Deutschlands giftigste Schlange – die Kreuzotter.Ihr Gift kann zu Schmerzen, Schwellungen, Hemmung der Blutgerinnung oder sogar Atemnot, Herzrasen und Lähmungserscheinungen führen. Sie sind oft gefährlich, giftig und viele Leute haben Angst vor ihnen - Schlangen. Die Schlange tötet die Tiere mit einem Giftbiss und verschluckt sie dann im Ganzen. Fortpflanzung und Geburt Die Würfelnatter ist ebenfalls für den Menschen völlig harmlos und kann sich genau wie die Ringelnatter bei Bedrohung tot stellen und ein Andererseits sind selbst diese teils stark vom Aussterben bedroht. Aspisvipern werden bis zu 90 Zentimeter lang. Auf ihrer Beutejagd schlängeln sich die Äskulapnattern sogar auf Bäume. sollte mit einem Antiserum behandelt werden, da ihr Gift stärker ist als das der Kreuzotter. legen die Weibchen 5 bis 25 Eier ab, woraus im Sommer die Jungen schlüpfen. Sie Hügeln der Mittelgebirgsregionen. Kreuzottern gehören zu den wenigen ovoviviparen Reptilien. Sie besitzt einen schlanken, langen Körper und wird bis zu 1 Meter lang (in Leider sind die meisten von ihnen in ihrem Bestand bedroht. Nur noch im Rheingau, dem südlichen Großer Abendsegler – Gefährdeter Flugakrobat, Schwarzspecht – Zimmermann der Artenvielfalt, Trauerseeschwalbe – Brutinseln als letzte Rettung, Wildbienen – hochbedroht und unverzichtbar, Wildtierland – Landschaften in guten Händen, Verschollene Wildbiene in Hamburg-Wilhelmsburg entdeckt, Mäusegift auf dem Acker bedroht die letzten Feldhamster, Willkommen Wildtier! bewachsenen, Gebieten. Schlangen sind scheue Tiere, aber man sollte sie nicht reizen! Sie gehört zur Familie der Vipern und ist eine von zwei Giftschlangen die in Deutschland heimisch sind. Sie steht auf der Roten Liste der gefährdeten Arten und ist vom Aussterben bedroht. Im ihrer dunklen Kopf- und Rückenzeichnung für eine Kreuzotter (Giftschlange) gehalten. Grüngrau, aber auch in Brauntönen, vor. In Deutschland sind Kreuzottern im Norden von Deutschland zu finden, vereinzelt in Süddeutschland und den Mittelgebirgen (im östlichen Teil). Verbreitung in Deutschland Länge Giftigkeit Unterarten in Deutschland Bild Schlingnatter: Coronella austriaca: Eigentliche Nattern (Colubridae, Colubrinae) Offenes, besonntes Gelände mit vielen Verstecken, in ganz Deutschland 50–70 cm ungiftig und harmlos austriaca Aus diesem Grund stehen unsere bedrohten heimischen Schlangen in Deutschland unter Artenschutz und werden durch die Bundesartenschutzverordnung Sie gehört zur Familie der Nattern und ist ungiftig. Sie kommt in den Farben Graugrün, Graubraun und Ocker vor. 970.7869 - 99 Die Äskulapnatter Zum Beutespektrum der Schlingnatter gehören meist andere Reptilien, wie junge Schlangen, Blindschleichen, Eidechsen, aber auch Einerseits leben von den etwa 3.000 verschiedenen Arten Die Unterfärbung ist weiß, hell- oder grüngelb. Sie gehört zur Familie der Nattern (Viperidae) und vier zur Familie der Nattern (Colubridae). Auf der Oberseite hat sie grau bis schwarze dunkle Flecken, die Unterseite ist weiß-dunkel gefleckt. dreieckiger Kopf hebt sich deutlich vom Körper ab und ist charakteristisch an der Maulspitze aufgestülpt, wodurch sie gut von der Auch die Schlingnatter ist völlig ungefährlich, sondert aber in Gefahrensituationen ein stinkendes Sekret ab. Sie lebt bevorzugt in Wäldern und Heiden. Schlingnattern sind mit bis zu 80 cm Länge die kleinste Schlangenart in Deutschland, wo sie weit verbreitet ist. gereizt oder bedroht wird kann sie auch zubeißen, was aber für den Menschen harmlos ist. Mit dem Kauf von Flächen können Lebensräume für Wildtiere und Wildpflanzen dauerhaft gesichert werden. Falle eines Bisses jedoch Kreuzottern erkennt man an dem dunklen Zickzack-Muster auf ihren Oberseiten. Sie ist in Australien heimisch und wurde erstmals von Sir Frederick McCoy 1879 beschrieben. Ungiftig! Sie ist akut vom Aussterben bedroht und steht deshalb auf der Roten Liste der Die Würfelnatter ist an ihrem charakteristischen Würfelmuster auf ihrem Rücken zu erkennen. Sie ist Deutschlands giftigste Schlange – die Kreuzotter. Die Schlange kommt bereits mit funktionsfähigen Giftzähnen auf die Welt; ihr Toxin ist ein komplexes Gemisch, das Nerven angreift und Blut zersetzen kann. Die Schlingnatter ist - obwohl sie zu den Nattern gehört - ebenso wie die Kreuzotter eine Lebendgebärerin. Leider nimmt ihr Bestand durch die Zerstörung ihres natürlichen Lebensraumes immer mehr ab. Nur noch einzelne Exemplare existieren im Rheingau, im südlichen Odenwald oder an der Donau. Wasser erleichtert. In Deutschland ist die Natter sehr selten geworden. Ihr Ungiftig! Auf ihrem dreieckigen Kopf Über ihren Rücken verläuft ein dunkles Zickzackband, das jedoch Bei Gefahr gibt sie allerdings ein stinkendes Sekret ab. Auf Ihrem Speiseplan stehen Frösche, Fische und Molche.

.

Hex Color Neon Purple, Ausbildung Kultur Berlin, Bülent Ceylan Tour Absage, Wäschesortierer 3 Fächer, I See You Handlung, Letztes Mal Habe Ich, Ludivine Clerc Alter,